„Superkraft“-Team überreicht Spielzeug im Wert von 800 Euro

„Superkraft“-Team überreicht Spielzeug im Wert von 800 Euro

Groß war die Freude bei Kindern und Betreuern des Regenbogenhauses in Fulda, als Michael Kraus, Boris Kiauka und Ulrike Kraus von der Gemeinschaft „Superkraft“ Spielzeug eines großen Spielzeugherstellers im Wert von rund 800 Euro überreichten.

Wenngleich die große Spendenaktion der Gemeinschaft „Superkraft“ mit einer Spendengala beinahe ein Jahr zurückliegt, kommen die Initiatoren ihrem Versprechen nach, sich in regelmäßigen Abständen um die damals bedachten Institutionen zu kümmern. Spiele, Puppen, pädagogische Lernspiele, Lego und weiteres Spielzeug, ließ die Kinderherzen im Regenbogenhaus höher schlagen. Kiauka betonte bei der Übergabe: „Es ist uns wichtig, auch nach der Charity-Aktion den Kontakt zu den Institutionen zu pflegen.“ Helke Paulsen, Initiatorin des Regenbogenhauses, informierte über Aktionen wie beispielsweise den Spielenachmittag an jedem ersten Samstag im Monat ab 14 Uhr: „Eingeladen sind dazu Interessenten zwischen sechs und 99 oder ab fünf Jahren in Begleitung der Eltern. Uns geht es vor allem darum, Menschen aller Altersgruppen wieder zum Spielen zu bewegen.“ Dass das gemeinsame Spielen mit den vielen neuen Geschenken noch mehr Freude bereitet, steht außer Frage.